Eintagesfahrt nach Ruhpolding

Die Tagesfahrt führt die Teilnehmer nach Bad Aibling und Ruhpolding.

Geplanter Ablaufplan:

  • Abfahrt 07:30 Uhr Erding Schwimmbad
  • Abfahrt 08:00 Uhr Dorfen Friedhof über B15 nach Bad Aibling
  • Ankunft ca. 09:15 Uhr in Bad Aibling bei der Orchideen Gärtnerei, dort Führung und Einkauf
  • Abfahrt 11:00 Uhr von Bad Aibling nach Ruhpolding
  • ca. 12:00 Uhr Mittagessen beim Berggasthof Weingarten in Ruhpolding
  • Abfahrt 14:00 Uhr ab Berggasthof nach Ruhpolding
  • 14:30 Uhr – 16:00 Uhr Besichtigung mit Führung Glockenschmiede
  • 16:30 Uhr Einkehr bei der Windbeutelgräfin in Ruhpolding
  • Abfahrt 17:30 Uhr ab Ruhpolding
  • 20:00 Uhr Rückkunft Dorfen- Erding

Rückfragen beantwortet gerne Paula Deutscher unter 08123/1591 oder per Email paula.deutscher@web.de

Frühjahrsversammlung am 9.03.2017

Am Donnerstag, den 9. März 2017, fand in Langenpreising die Frühjahrsversammlung des Kreisverbandes statt.

HIer sind die Bilder zur Versammlung inklusive der Presseberichten

sowie die Presseberichte

im Erdinger Anzeiger

 

und in der Moosburger Zeitung

Zaunbau Obstlehrgarten

Beim Austeilen der über 100 Pfähle
Beim Austeilen der über 100 Pfähle
Fast die Hälfte der Pfähle ist bereits verteilt
Fast die Hälfte der Pfähle ist bereits verteilt
An manchen Ecken mussnoch nachjustiert werden
An manchen Ecken muss noch nachjustiert werden
Mit Fingerspitzengefühl eine wahre Maßarbeit!
Mit Fingerspitzengefühl eine wahre Maßarbeit!
Die Eckpfähle sind aus robusten Akazienholz und wurden zusätzlich stabilisiert
Die Eckpfähle sind aus robusten Akazienholz und wurden zusätzlich stabilisiert

WP_20160406_10_37_25_Pro

Mit dem Zaun hatten wir zu kämpfen!
Mit dem Zaun hatten wir zu kämpfen!
Manche Situationen erforderten gemeinsame Teamarbeit Teamarbeit
Manche Situationen erforderten gemeinsame Teamarbeit
Den Zaun richtig zu spannen war nicht immer einfach
Den Zaun richtig zu spannen war nicht immer einfach
Nach getaner Arbeit schmeckt die Brotzeit umso besser
Wahrlich stolz nach vollbrachter Arbeit
Wahrlich stolz nach vollbrachter Arbeit
Das Resultat kann sich sehen lassen!

Das Resultat kann sich sehen lassen!

 

Vielen Dank allen freiwilligen Helfern für die tatkräftige Unterstützung!

 

Weinstockseminar 12.03.2016

Seminar „Weinstock am Haus“

Am Samstag den 12.03.2016 fand in St.Wolfgang das Seminar „Weinstock am Haus“ statt. Kreisfachberater Michael Klinger konnte 21 Interessierte im Kreisobstlehrgarten begrüßen. Dann übernahm Herr Wolfgang Betz aus Frickenhausen bei Würzburg und referierte über die Vermehrung, Pflege und Ernte bei Weinstöcken. Die Teilnehmer erfuhren, wie wichtig die Pflanzung von veredelten Sorten ist. Durch das Veredeln auf amerikanische Reben wird der Weinstock vor der Reblaus, ein leider weit verbreiteter Schädling, geschützt. Die Anwesenden konnten viele Fragen stellen, die von Herrn Betz kompetent beantwortet wurden.

Auch auf die Weinherstellung ging Herr Betz, der in seinem Heimatort einen eigenen Weinberg besitzt, ausführlich ein.

Nach zweistündiger Theorie zeigte Herr Betz an den Weinstöcken im Kreisobstlehrgarten noch, wie der Winterschnitt durchgeführt wird. Alle Teilnehmer, die eine Baumschere dabei hatten, konnten ihr neuerworbenes Wissen praktisch anwenden und vertiefen.

Danach wurde der Jahrgang 2014 und 2015 von Herrn Betz Garagenwein verkostet.

Am Schluss verabschiedete die Vorsitzende des Kreisverbandes Brigitte Murla die Anwesenden und bedankte sich bei Herrn Betz mit einem Glas Honig aus dem Landkreis Erding

Brigitte Murla

 

 

Frühjahrsversammlung des Kreisverbandes 3. März 2016

Am 3. März 2016 fand in St. Wolfgang die Frühjahrsversammlung des Kreisverbandes statt.

Nachfolgend die Tagesordnung:

 Tagesordnung
  1. Begrüßung und Grußworte
  2. Vorstellung Kreisfachberater Michael Klinger
  3. Geschäftsbericht
  4. Kassenbericht
  5. Entlastung der Vorstandschaft
  6. Homepage des Kreisverbandes
  7. Jugendseminar 2016
  8. 1-Tages-Lehrfahrt nach Regensburg
  9. Verschiedenes
  10. Wünsche und Anträge

Wir stellen Ihnen hier den Bericht des Münchner Merkurs vom 12. März 2016

sowie das das Protokoll zur Verfügung.